Indien_Gajapathinagaram_Schüler
„Erziehung und Unterricht der Jugend ist unsere Aufgabe. Dringt unermüdlich darauf.“  (Pater Franziskus Maria vom Kreuze Jordan, Gründer der Ordensgemeinschaften der Salvatorianerinnen und Salvatorianer)

Bildung = Zukunft

Eine gute Bildung ist die wichtigste Voraussetzung für eine gute Zukunft. Diese Überzeugung trieb unseren Gründer Pater Jordan an. Bei seinen Reisen in den Orient Ende des 19. Jahrhunderts hatte er viel Armut und Leid gesehen. Hoffnung machten ihm jedoch vor allem die Kinder. Und so richtete er an Patres und Schwestern die oben genannten Worte. Bis heute prägen sie unser Selbstverständnis. Bildung und Erziehung sind unsere wichtigsten Aufgaben.

Im Sinne unseres Gründers Pater Jordan kümmern wir uns insbesondere um die Kinder und Jugendlichen. In unseren Schulen erhalten sie eine hochwertige Ausbildung. Viele von ihnen hätten aufgrund der materiellen Armut ihrer Eltern, ihrer Religion oder aufgrund einer Behinderung kaum eine Chance, an vergleichbar guten Schulen aufgenommen zu werden. Bei uns nutzen sie ihre Chance auf eine gute, selbstbestimmte Zukunft.

Dabei ist es uns ein Herzensanliegen, nicht nur Wissen zu vermitteln, sondern den uns anvertrauten Mädchen und Jungen auch christliche und universelle Werte mit auf den Weg zu geben. Hilfsbereitschaft sowie Respekt, Offenheit und Wertschätzung gegenüber dem anderen sind Eigenschaften, die unverzichtbar sind für ein friedliches, zukunftsorientiertes Zusammenleben. Das Gebet ist fester Bestandteil des Schulalltags, auch Angehörige anderer Religionen und Konfessionen sind dazu ausdrücklich eingeladen.