„Wissen Sie, im Alter möchte ich niemandem finanziell zur Last fallen. Daher halte ich mein Geld zusammen. Und wenn ich tot bin, sollen meine Kinder nicht leer ausgehen. Aber ich werde den Rest meines Besitzes nicht durch zwei – also für meinen Sohn und meine Tochter – teilen, sondern durch drei. Das letzte Drittel ist für die Ausbildung und Zukunft der Kinder in Nazareth.  So habe ich es verfügt.“ (eine ältere Dame)

Im Laufe des Lebens finden Menschen nach und nach heraus, was ihnen wirklich wichtig ist. Sie entwickeln Wertvorstellungen, nach denen sie ihr Handeln gegenüber sich selbst und anderen ausrichten. Viele wünschen sich, dass diese Werte auch über den eigenen Tod hinaus erhalten und weiter gestärkt werden.

Wir halten Werte lebendig

In Ihrem Testament können Sie diesem Wunsch Ausdruck verleihen. Wenn Sie sich der weltweiten Arbeit der Salvatorianerinnen besonders verbunden fühlen, freuen wir uns sehr, wenn Sie uns in Ihrem Testament bedenken. Wir setzen die Summe, die Sie uns zugedacht haben, in Ihrem Sinne ein.  Sie können selbst festlegen, ob Sie die genaue Verwendung uns überlassen oder ein bestimmtes Projekt unterstützt werden soll.

 

 Icon_Kontakt_klein

Sie haben Fragen? Sprechen Sie uns einfach an.